Melina Sedó & Detlef Engel

Workshop-Wochenende vom 20.-22. September 2019

Melina und Detlef repräsentieren wie kaum ein anderes Lehrerpaar den Tango der Nähe, der guten Umarmung und der bewussten Schritte. Für dieses erfahrene Tanzpaar ist die Essenz des Tango: Die Nähe genießen und in der gemeinsamen Bewegung die musikalische Vielfalt immer wieder neu zu interpretieren. Frei von Klischees öffnet sich in jedem Schritt ein sinnliches Abenteuer. Der Genuss entsteht im sicheren Gehen, im gemeinsamen Hören der Musik, dem feinen rhythmischen Spiel und dem Respekt aller Tänzerinnen und Tänzer füreinander.

Milonga

Freitagsmilonga

DJ: Melina Sedó

Freitag, 20. September, ab 21 Uhr, 8 €

 

Workshops

W1 - Let‘s do the Twist!

Alles über die Dissoziation und ihre zahlreichen Anwendungen im Tanz. Wir erarbeiten geschmeidige Bewegungen, die sich gut anfühlen und gut aussehen. Ein Workshop für alle, die Bewegungsqualität und Klarheit von Kommunikation verbessern möchten.

Anmerkung: Wir empfehlen diesen Workshop allen als Einstieg in das Wochenende, insbesondere, wenn sie Detlef & Melinas Konzepte nicht kennen. Die hier vorgestellten Techniken werden in allen anderen Workshops angewandt.

Partner werden nicht benötigt. Wir arbeiten alleine oder mit wechselnden Rollen.

Für alle Niveaus

Freitag, 20.9.19, 19:00 - 20:30 Uhr

  

W2 - Rhythmische Bewegungen für volle Pisten 

Nach etwas technischer und musikalischer Grundlagen-Arbeit arbeiten wir in diesem Workshop am Repertoire für die Piste. Natürlich wollen wir nicht einfach Schritte auswendig lernen, sondern unsere Elemente so zusammensetzen, dass wir jederzeit die 

Richtung und das Tempo unserer Bewegungen ändern können. Spannende Ideen zur Improvisation, die nur dann umgesetzt werden können, wenn beide Partner aktiv kommunizieren.

Voraussetzungen: Eine gute Tango-Basis

Samstag, 21.9.19, (Doppelworkshop 2 x 1,5 Std.)

12:00 - 13:30 und 14:00 - 15:30 Uhr

 

W3 - Fresedo - El milonguero viejo

Osvaldo Fresedo ist wohl der wichtigste Vertreter des Tango Romantico der Epoca d’Oro. Aber seine Anfänge liegen in der sehr erdigen Musik der Guardia Vieja. In diesem Seminar werden wir anhand ausgesuchter Stücke seine unterschiedlichen Schaffensphasen entdecken und im Tanz umsetzen. 

Voraussetzungen: Kenntnis von rhythmischer Variation und die Fähigkeit, diese im Tanz umzusetzen.

Partner werden nicht unbedingt benötigt. Wir bewegen uns relativ viel alleine und selbst wenn wir Paare bilden, besteht trotzdem die Möglichkeit, alleine oder in wechselnden Rollen mit einer anderen Person zu arbeiten.

Samstag, 21.9.19

16:00 - 17:30 Uhr

 

W4 - Vals - Pausen, Flow und Rhythmus

Unser neuer Vals-Workshop untersucht den Kontrast zwischen Phasen der Ruhe und Momenten rhythmischer Variation im Vals. Wir untersuchen diese Phänomene anhand einiger wunderschöner Valses und wagen uns auch an schnellere Musik heran. Aber bleiben dabei ganz gelassen! Wir setzen die Konzepte im Gehen und in 1-2 Kombinationen um, aber der Schwerpunkt liegt im Verständnis der Musik.

Voraussetzungen: Kenntnis der Gegenbewegung im parallelen System, Pivots, gekreuztes System

Sonntag, 22.9.19, (Doppelworkshop 2 x 1,5 Std.)

12:00 - 13:30 und 14:00 - 15:30 Uhr

Anmeldung

Preise: Pro Workshop: 33 € pro Person, Doppel-Workshop: 66 € pro Person

Für mehrere Workshops bitte strg + entsprechenden Workshop klicken.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Eure Anmeldung wird gültig mit Zahlungseingang.

 

Teilnahmebedingungen:

Bitte habt Verständnis dafür, dass die Stornogebühr ab dem 23. August 50 % des Teilnehmerbetrags und ab dem 13. September 2019 100 % des Teilnehmerbetrags beträgt.