Gut aufgerichtet - leicht und gelöst tanzen

3. Workshop-Wochenende zur Franklin-Methode im Tango Argentino, Sonntag, 8. April 2018

Die Franklin-Methode im Tango Argentino

Impulse aus der Körperarbeit für eine bewusstere Haltung im Tanz

 

Tango ist auch Aufrichtung und Form, Rhythmus und Richtung, Halten und Fließen. All das braucht Achtsamkeit für sich, Einfühlungsvermögen in den Partner und Bewusstheit für die eigenen motorischen Fertigkeiten

Mit der Franklin-Methode üben wir dies alles zusammen. Besonders das bildhafte Vorstellungsvermögen für Bewegung und Haltung wird entwickelt.

Die Franklin-Methode ist eine effiziente Kombination von erlebter Anatomie, Imagination und Bewegung. Das Wissen wird spielerisch greifbar und verbessert spürbar Haltung, Beweglichkeit und Feinsinnigkeit. 

 

Die Workshops schließen mit der Möglichkeit, das Erfahrene in der Sonntagsmilonga (15- 18.45 Uhr) direkt zu erleben und zu vertiefen.

Jens Kuchenbäcker

Jens ist ein umfassend ausgebildeter

Bewegungs- und Tanzpädagoge. Er hat langjährige Erfahrungen in vielen Bereichen des tänzerischen Ausdrucks und der Bewegungstherapie.

Jens ist absoluter Fachmann für die Franklin-Methode, einer Praxis der bewussten Arbeit mit inneren Bildern beim Bewegungslernen.

Dazu leitet er auch Weiterbildungen für Physiotherapeuten.

Jens lebt in Bremen ... und er tanzt auch

Tango! Mehr? Dann hier:

http://franklin-methode.net/über-mich/lebenslauf

 

und in der Tangodanza 03/2017, S. 72/73

"Wer nichts spürt, kann nichts verändern"

Die Franklin-Methode® Körperarbeit durch Imagination und Bilder, Bälle, Rollen und Bänder

Tangodanza, Seite 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 726.9 KB
Tangodanza, Seite 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 544.6 KB

Workshops

WS1 - Tanzen frei von Spannung im Schulter-, Nacken- & Kopfbereich 

Eine entspannte Armhaltung ist wichtig für eine schöne Umarmung, einen klaren Kontakt, das eigene Wohlbefinden und dem des Tanzpartners/in.

Das intensive Kennenlernen des Schultergürtels ist dafür sehr hilfreich.

Wir praktizieren einfache, äußerst wirksame Übungen, die den Schulter- und Nackenbereich entspannen.

Der Spannungszustand im Kiefer hat u. a. großen Einfluss auf unsere Haltung und die Effizienz unserer Bewegung.

Wir werden auch diesen Bereich durch verschiedene Übungen gelöster erleben, um dann den Kopf entspannter oder frei von Spannung "mit" tanzen zu lassen…..

Sonntag, 8.4.18 10:00 bis 12:00 Uhr

 

WS2 - Freiheit im Hüftgelenk und mühelose Aufrichtung -

Psoas & Co 

Psoas, das ist ein Begriff für eine Muskelgruppe von drei miteinander wirkenden Muskeln im Hüft-/Lendenbereich. Er kreiert die Beweglichkeit in den Hüftgelenken und stützt gleichzeitig unsere Lendenwirbelsäule auf eine flexible Art und Weise.

In den ersten Übungen erkunden wir, wo der Psoas in unserem Körper wirkt. Vertiefte Übungen vermitteln einen veränderten Eindruck von müheloser Aufrichtung, Beweglichkeit und Dissoziation.

Der Effekt ist ein Gewinn beim Gehen. 

Unsere Schritte sowohl in der Vorwärts- wie in der Rückwärtsbewegung werden klarer. Abschließend erlauben kleine Bewegungsideen das Lösen des Piriformis – was unseren Bewegungsspielraum zusätzlich erweitern wird.

Sonntag, 8.4.18, 12:30 bis 14:30 Uhr

Preise

Je Workshop 45 €, beide Workshops zusammen: 80 €

Für die Workshops sind keine Tanzschuhe erforderlich, gummierte Socken oder ähnliches sind sinnvoll.

Anmeldung ohne Tanzpartner/in möglich.

Anmeldung

Für mehrere Workshops bitte strg + entsprechenden Workshop klicken.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Deine Anmeldung wird gültig mit Zahlungseingang.

 

Teilnahmebedingungen:

Bitte hab Verständnis dafür, dass die Stornogebühr ab dem 18. März 2018

50 % des Teilnehmerbetrags und ab dem 31. März 2018 100 % des Teilnehmerbetrags beträgt.